Christlicher Glaube im Gespräch

Mehrsprachiger interkultureller Glaubenskurs

Quelle: ekiba
Millionen von Menschen haben in den letzten Jahren ihre Heimat verlassen und unter anderem in Deutschland Schutz gesucht. Kirchengemeinden und ehrenamtlich Tätige engagieren sich an vielen Orten, um Flüchtlinge zu betreuen und zu begleiten. Dabei erleben sie, dass viele von ihnen Kontakt zu christlichen Gemeinden finden, mehr über den Glauben der Christen erfahren wollen und sich taufen lassen.

Der Glaubenskurs „Christlicher Glaube im Gespräch

Der Kurs soll helfen, gemeinsam mit Menschen aus dem arabisch-persischem  Sprachraum den christlichen Glauben kennen zu lernen.

Auf dieser Webseite finden Sie alle Materialien, die zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses notwendig sind. Frei bearbeitbare Stundenentwürfe zu den Einheiten des Kurses, Hinweise zur Vorbereitung, sowie Folien zu allen Einheiten stehen für Sie zum Download bereit. Das Material soll in Zukunft durch alternative Einheiten und zusätzliche Informationen ergänzt werden.

Da der Kurs auch zur Taufvorbereitung eingesetzt werden kann, sind zwei weitere Kurseinheiten, sowie die Broschüre „Zum Umgang mit Taufbegehren von Asylsuchenden“ auf dieser Seite eingestellt.

Die Hefte für die Teilnehmenden können in den Sprachfassungen „Deutsch-Englisch-Arabisch“ , „Deutsch-Englisch-Persisch (Farsi)“ und „Deutsch–Französisch-Arabisch“ erworben werden. Eine Leseprobe gibt Ihnen einen ersten Eindruck. Da Zeit und Geld in den Kurs investiert wurde, bitten wir Sie, die Teilnehmerhefte zu erwerben und nicht zu kopieren.

Das Impulsheft für Gesprächskreise

Das Impulsheft führt den Glaubenskurs fort und ergänzt ihn. Es eignet sich, um in kleinen Gruppen über weitere Fragen des Glaubens ins Gespräch zu kommen. Zu jedem Thema bietet es einen Impuls, einen biblischen Text, Hintergrundinformationen zu den Texten der Bibel, Gesprächsanregungen und ein abschließendes Gebet. Auch dieses Heft liegt in den Sprachfassungen „Deutsch-Arabisch“ und Deutsch-Persisch (Farsi) vor. Eine Leseprobe gibt auch in die Impulshefte einen ersten Eindruck

Gerne dürfen Sie uns Rückmeldungen zum Kurs geben. Wir wünschen Ihnen gute Erfahrungen mit dem Kurs sowie den Impulsheften und gute Begegnungen mit Menschen anderer Herkunft und Kultur.

Die Herausgeber:    

KR  Axel Ebert     Dr. Benjamin Simon      Dr. Arne Dembek  Pfr. Tim van de Griend